Achtung Auto!

An diesem Verkehrserziehungsprojekt der ADAC Regionalclubs nehmen alle SchülerInnen der Joseph Beuys Gesamtschule in Klasse 5 teil. Achtung Auto! sensibilisiert sie für die Gefahren im Straßenverkehr und bringt ihnen physikalische Gesetzmäßigkeiten spielerisch näher.

So lernen die SchülerInnen, dass der Mensch einen "Anhalteweg" zum Stehenbleiben braucht. Sie erfahren, dass auch Fahrzeuge nicht sofort stehen bleiben können, sondern einen "Anhalteweg" haben, der in erster Linie von der Geschwindigkeit und der Reaktionszeit, aber auch von der Fahrbahnbeschaffenheit bestimmt wird. Darüber hinaus erkennen die SchülerInnen, dass das Angurten und die Sitzerhöhung im Auto für die Sicherheit der Fahrzeuginsassen unabdingbar notwendig ist und erleben, dass bei visueller und auditiver Ablenkung durch Benutzung eines Smartphones Gefahren erst viel später wahrgenommen werden als bei Nichtablenkung.

Abschließend erhalten die SchülerInnen die Möglichkeit, als Beifahrer die Situation einer Notbremsung zu erleben. Ihnen wird dabei auch die Notwendigkeit der richtigen Sicherung im Auto vor Augen geführt. Sie erleben dabei am eigenen Leib, wie der Gurt sie "hält".