Beratungsnetzwerk der JBG

Beratung ist Aufgabe aller Lehrkräfte.

Besonders aus- und weitergebildete Fachkräfte haben innerhalb des Beratungsnetzwerkes einen eigenen Stellenwert und spezielle Aufgabenbereiche. 

Besonders ausgebildete Beteiligte an Beratung sind:

  • Schulsozialarbeit ( Frau Pandinu, Frau Wedig, Frau Szonn)
  • Beratungslehrkräfte (Frau Kliewer, Herr Preußer)
  • Berufswahlkoordinatorin (Frau Kraemer)
  • Sonderpädagogen (im SJ 2017/18: Herr Reuber, Herr Smetten, Herr Hütten, Frau Ricken, Frau Craemer, Frau Strickwolt)

Folgende Aufgabefelder sind in der Beratung zu finden:

  • Beratung von Schülerinnen und Schülern
  • Beratung von Eltern und Erziehungsberechtigten
  • Beratung von Lehrkräften

Bereiche in der Lehrerberatung sind:

  • Konflikte / Probleme mit Schülern
  • Konflikte / Probleme mit Eltern
  • Konflikte / Probleme mit Kollegen
  • Entwicklung der Lehrerpersönlichkeit
  • Informationen über Strukturen und Netzwerke

Bereiche in der Elternberatung sind:

  • Probleme und Krisensituationen
  • Erziehungskompetenz
  • BUT
  • Netzwerke / Kontakte vermitteln / begleiten
  • Moderation / Mediation bei Lehrer- Elterngesprächen
  • Schullaufbahnberatung / Frühabgänger

Bereiche der Schülerberatung sind:

  • Konflikte: Streitschlichtung / Deeskalation zwischen SuS
  • Konflikte: mit Lehrkräften
  • familiäre Krisen
  • häusliche Gewalt / Missbrauch
  • Pubertät und daraus resultierende Konflikte
  • Scheidung / Trennung / Tod
  • Suchtproblematik / Essstörungen
  • Finanzielle Krisen
  • Sexualität
  • Mobbing
  • gewaltbereites Verhalten
  • Schulverweigerung
  • Bewältigung des Schulalltags / Struktur
  • Laufbahnberatung / Berufswahlorientierung
  • Feststellung des sonderpäd. Unterstützungsbedarfs